Digital Elektronik wird für sein Umweltengagement geehrt

Das umwelt service salzburg würdigt jedes Jahr die herausragendsten Salzburger Unternehmen und Regionen in Sachen Klima und Umwelt. 2021 erhielt Digital Elektronik eines der vier umwelt blätter für seine vorbildlichen Umweltmaßnahmen verliehen.

Ökologie und Wirtschaftlichkeit in Balance

Digital Elektronik war es stets wichtig als Vorreiter seinen ökologischen Beitrag zu leisten. Damit stellen wir uns der Verantwortung, den zukünftigen Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Das nennen wir Performing excellence. Als Unternehmen achten wir auch auf den wirtschaftlichen Aspekt hinter unseren Energiesparmaßnahmen. So sind Fragen zu Amortisation und Förderwürdigkeit der Projekte Teil unserer Überlegungen. Die Experten vom umwelt service salzburg standen uns hier mit ihrer fachlichen Expertise beratend zur Seite. Wir können als Unternehmen zweifelsohne bestätigen: Mithilfe der neuen Technologien lassen sich Umweltschutz und Finanzen erfolgreich unter einen Hut bringen. Für uns ist es der einzig richtige Weg. „Komplexe und große Projekte lassen sich gut realisieren – wenn man sie Schritt für Schritt angeht und Fachleute hinzuzieht, die wissen, wo es lang geht. Wir appellieren, in den Klima- und Umweltschutz zu investieren, es gibt keine höhere Verzinsung.“ Richard Auer, Gründer und Inhaber Digital Elektronik
Umweltgala Foto Geschäftsführung

Von Anfang mit Sinn für das Klima handeln

Wir haben bereits 1986 beim Bau eines neuen Betriebsgebäudes auf energieeffiziente Maßnahmen wie Bodenheizung und Vollwärmeschutz gesetzt.

Mit der Verwendung von Photovoltaikanlagen haben wir 2013 in Tamsweg begonnen. Mittlerweile kommen wir mit der PV-Anlage in St. Leonhard auf eine Leistung von 150 kWp. Das deckt in etwa 18 % unseres Energiebedarfes. In den kommenden Jahren sind weitere 100 kWp in Planung.

Zudem setzen wir auf Betonkernaktivierung. Dabei fungiert das Grundwasser als Energiequelle. Es wird mit Wärmepumpen in die Gebäude eingespeist.

In puncto Warmwasser haben wir von Zirkulationsleitungen auf Durchlauferhitzer umgestellt. Diese befinden sich direkt bei den Waschgelegenheiten und erhitzen bei Bedarf punktuell das Wasser.

Die Kühlleistung in den Sommermonaten reduzieren wir dank aktiven Schattenmanagements. Dabei reagiert die automatische Beschattung auf die aktuellen Wetterbedingungen.

Wir planen in Zukunft die Umstellung unserer gesamten Fahrzeugflotte auf Elektroautos. Hybridfahrzeuge wie auch Elektroautos sind bereits heute im Einsatz. Den innerbetrieblichen Transport haben wir mit dem Umstieg auf effizientere Lkw-Aufbauten optimiert. So sparen wir aktuell 3.600 l pro Jahr ein. Eine besondere Herausforderung stellen für uns Langstrecken dar. Dennoch ist für uns klar, dass E-Mobilität in Kombination mit unseren PV-Anlagen der nachhaltigste Weg für individuelle Fortbewegung ist.

„Energieeffizienz und Innovation – dafür steht die Salzburg AG und dafür steht auch das Unternehmen Digital Elektronik, das heuer mit dem umwelt blatt ausgezeichnet wird. Alles Gute passiert dann, wenn man mehr tut als man tun müsste – genau das charakterisiert diesen Preisträger, unglaublich viel ist hier gemacht worden.“

Laudator Leonhard Schitter, Generaldirektor Salzburg AG

Ein Weg, der sich lohnt

Für uns machen all diese Maßnahmen Sinn. Nicht umsonst investiert Digital Elektronik seit Jahrzehnten in umfassende Klima- und Umweltschutzmaßnahmen.

Das macht sich nicht nur für die Umwelt bezahlt, sondern auch für unser Unternehmen. Die Einsparungen von Gas, Wasser, Energie und Treibstoff sprechen eine klare Sprache. Ebenso wie die Zertifizierung mit der internationalen Umweltmanagementnorm ISO14001 und das umwelt blatt Salzburg. Deshalb werden wir diesen Weg auch in Zukunft gehen.