Unter­nehmens­kultur

Performing excellence.

Ethisches Handeln ist nichts Neues für uns

Als Unternehmen in Familienhand ist nachhaltig ethisches Handeln nichts Neues, sondern gelebte Praxis und grundlegende Lebensphilosophie.

Wir folgen einem erweiterten Verhaltenskodex, in dem neben den gesetzlichen Regeln auch unser tägliches ethisches Handeln festgehalten ist. Wir verfolgen dabei konsequent die Ziele ein attraktiver Arbeitgeber für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bleiben und für Kunden sowie Geschäftspartner ein nachhaltiger Partner zu sein. Wir sehen darin auch eine Hilfestellung, um die Integrität unseres Verhaltens nachhaltig zu gewährleisten. Über allem steht für uns der Grundsatz:

Jeder kann auf unsere Werte vertrauen, die seit Jahren rechtlich und ethisch einwandfrei sind und es auch in Zukunft bleiben werden.

Unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner können darauf vertrauen. Dafür stand und steht die Geschäftsleitung der Digital Elektronik.

Gesetze

Digital Elektronik duldet keinerlei Gesetzesverletzungen.

In allen geschäftlichen Entscheidungen und Handlungen sind wir bestrebt, die geltenden Gesetze und sonstigen maßgebenden Bestimmungen im In- und Ausland zu beachten. Unehrliche Berichterstattung innerhalb des Unternehmens oder an firmenfremde Organisationen oder Personen ist strengstens verboten. Alle Jahresabschlüsse und Jahresberichte, Geschäftspapiere und Geschäftsbücher müssen Geschäftsvorfälle und Transaktionen zutreffend darstellen und den gesetzlichen Anforderungen sowie den Bilanzierungsgrundsätzen entsprechen.

Über die Gesetze hinaus halten sich unsere Mitarbeiter an soziale, religiöse und kulturelle Normen und Werte und berücksichtigen diese bei Arbeiten in den jeweiligen Ländern.

Mitarbeiter

Wir bekennen uns zu den Menschenrechten und respektieren diese als grundlegendes Element im täglichen Zusammenleben unserer Gesellschaft im Allgemeinen und unseres Unternehmens im Speziellen.

Wir bekennen uns zur Einhaltung des Übereinkommens der International Labour Organisation (ILO) zum Mindestalter der Mitarbeiter, das heißt Kinderarbeit tolerieren wir in keinster Weise.

Sämtlicher Mitarbeiter haben für ein sicheres und gesundes Umfeld Sorge zu tragen. Daher sind Sicherheitsvorschriften und -praktiken strikt einzuhalten.

Die Digital Elektronik verurteilt rechtswidrige Diskriminierungen oder Belästigungen, gleich welcher Art. Weiterführende Information zum Thema sind im Intranet zum Thema „Verhaltensregeln“ in der aktuellen Fassung zu finden.

Darin ist auch die Ablehnung der Diskriminierung am Arbeitsplatz zu finden, die auf Geschlecht, Alter, Nationalität, Rasse, Hautfarbe, Ethnizität, Religion, Glaubensbekenntnis, sozialem Status, Herkunft, Familienstand, sexueller Orientierung oder physischer oder geistiger Behinderung beruht.

Korruption

Wir sind entschieden gegen Korruption und Bestechung. Handlungsweisen, bei denen Geschäfte mit unlauteren Mitteln erfolgen, werden nicht toleriert. Unsere Mitarbeiter dürfen Geschäftspartnern oder öffentlichen Amtsträgern keinerlei Vergünstigungen anbieten oder von ihnen solche erhalten oder annehmen, die zu einer Beeinträchtigung einer objektiven und fairen Geschäftsentscheidung führen oder auch nur einen derartigen Anschein erwecken könnten.

Es werden von uns keinerlei Bestechungsgelder oder sonstige ungerechtfertigte Vorteile, niemandem – weder direkt noch indirekt – angeboten, versprochen oder gegeben, um geschäftliche Aufträge oder andere Vorteile zu erhalten oder zu behalten.

Auch wenn uns diese angeboten werden, werden wir dies strikt ablehnen.

Entsprechende Gelegenheitsgeschenke, übliche Bewirtungen oder sonstige Zuwendungen von geringem Wert, bei denen eine Beeinflussung der geschäftlichen oder behördlichen Entscheidung von vornherein ausgeschlossen ist, sind nur nach Maßgabe der jeweiligen nationalen gesetzlichen Bestimmungen zulässig.

Das Anbieten, Gewähren, Fordern oder Annehmen von Geldbeträgen ist stets unzulässig.

Wettbewerb

Integrität und Aufrichtigkeit fördern einen fairen Wettbewerb, auch im Verhältnis zu unseren Kunden und Lieferanten. Wir sehen uns in der Pflicht, ökonomisch, sozial und umweltbewusst zu handeln und sind daher bestrebt, unsere Geschäfte kompetent und ethisch zu betreiben und in allen Bereichen, in denen wir tätig sind, den fairen Wettbewerb zu schützen, indem geltende Gesetze über Kartellverbote, Wettbewerb und Wettbewerbsbeschränkungen eingehalten werden. Unfaire Vorteile gegenüber Kunden, Lieferanten oder Mitbewerbern werden nicht toleriert.

Somit werden wir uns weder als Unternehmen noch unsere Mitarbeiter an wettbewerbsfeindlichen, monopolistischen oder unlauteren Geschäftspraktiken beteiligen. Beispiele hierfür wären Preisabsprachen, Scheinangebote (Anbieterabsprachen), die Festlegung von Produktionsbeschränkungen oder Quoten, das Teilen oder Unterteilen des Marktes durch die Zuweisung von Kunden, Lieferanten, Gebieten oder Geschäftsbereichen, das Ablehnen von Geschäften (Boykott), die illegale Bindung, illegale Preisdiskriminierung oder sonstige Vereinbarungen, die den Wettbewerb unterdrücken oder einschränken können.

In weiterer Folge lehnen wir auch jegliche Kartellbildung ab.

Sollten wir in Kontakt mit Wettbewerbern, egal ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, kommen, so werden wir vermeiden, Informationen entgegenzunehmen oder zu geben, die Rückschlüsse auf unser Marktverhalten oder eines anderen Marktteilnehmers zulassen.

Eigentum

Sämtliche Mitarbeiter sind verpflichtet, einen schnellen und reibungslosen Informationsaustausch innerhalb des Unternehmens sicherzustellen. Informationen sind richtig und vollständig an die betroffenen Bereiche weiterzugeben, soweit nicht in Ausnahmefällen, insbesondere aufgrund von Geheimhaltungspflichten, vorrangige Interessen bestehen. Relevantes Wissen darf nicht unrechtmäßig vorenthalten, verfälscht oder selektiv weitergegeben werden.

Des Weiteren sind alle Mitarbeiter für den ordnungsgemäßen und schonenden Umgang mit dem Eigentum der Digital Elektronik verantwortlich. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, das Eigentum gegen Verlust, Beschädigung, Missbrauch, Diebstahl, Unterschlagung oder Zerstörung zu schützen. Jeder Mitarbeiter hat die Pflicht, seinen Vorgesetzten unverzüglich über eine dem Vorstehenden entgegenstehende Benutzung von Vermögenswerten zu informieren.

Ein Großteil der geschäftlichen Informationen ist vertraulich oder rechtlich geschützt, so dass eine Pflicht zur Geheimhaltung besteht. Dies gilt nicht, wenn eine Veröffentlichung der Informationen genehmigt wurde oder aufgrund von Gesetzen oder Verordnungen zwingend ist.

Diese Geheimhaltungspflicht bezieht sich insbesondere auf geistiges Eigentum. Dazu gehören Geschäftsgeheimnisse, Patente, Marken und Urheberrechte, aber auch Geschäftspläne, Entwürfe, Geschäftspapiere, Gehaltsdaten und alle sonstigen nicht veröffentlichten finanziellen Daten und Berichte.

Alle persönlichen Informationen über Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten sowie sonstige Dritte werden in der Digital Elektronik sorgfältig verwendet und vertraulich behandelt unter vollständiger Einhaltung der Datenschutzgesetze. Der Schutz dieser Informationen wird mit größter Sorgfalt erfüllt.

Trennung der Interessen

Wir erwarten uns von unseren Mitarbeitern Loyalität gegenüber dem Unternehmen. Sämtliche Mitarbeiter müssen Situationen vermeiden, in denen ihre persönlichen oder finanziellen Interessen, mit denen der Digital Elektronik in Konflikt geraten könnten. Daher ist es insbesondere untersagt, sich an Konkurrenten, Lieferanten oder Kunden zu beteiligen oder Geschäftsbeziehungen mit ihnen im privaten Umfeld einzugehen, soweit dies zu einem Interessenkonflikt führen kann. Durch Konfliktsituationen dürfen die Interessen der Digital Elektronik nicht beeinträchtigt werden.

Solche Interessenkonflikte können in vielen Situationen entstehen: So darf kein Mitarbeiter Vorteile – in welcher Form auch immer – annehmen, von denen bei vernünftiger Betrachtungsweise davon auszugehen ist, dass sie geschäftliche Entscheidungen beeinflussen könnten. Einladungen müssen sich innerhalb der Grenzen geschäftsüblicher Gastfreundschaft halten. Mitarbeiter sollen sich aufgrund ihrer Position nicht persönlich durch Zugang zu vertraulichen Informationen unmittelbar und/oder mittelbar Vorteile verschaffen. Alle Mitarbeiter haben die Pflicht, die legitimen Interessen der Digital Elektronik soweit wie möglich zu fördern. Jede Konkurrenzsituation mit dem Unternehmen ist zu vermeiden.

Sämtliche Entscheidungen werden ausschließlich auf fundierter Basis und nach dem Prinzip der Sachlichkeit gefällt. Berufliche Nebentätigkeiten haben keinen Einfluss auf die Aufgaben innerhalb der Digital Elektronik.

Nachhhaltigkeit

Die Digital Elektronik mit all ihren Mitarbeitern legt bei der Ausübung ihrer geschäftlichen Aktivitäten höchsten Wert darauf, dass negative Einflüsse auf die Umwelt und Gesellschaft verhindert werden. Damit können wir nachhaltig sicherstellen, dass wir weiterhin in einer ökologisch einwandfreien Umwelt wirtschaftlich erfolgreich tätig sein können und unseren Mitarbeitern und deren Familien eine gesunde Arbeits- und Lebenswelt erhalten bleibt. Neben der Vermeidung von unnötigem Müll streben wir auch die Reduktion des Energieverbrauchs an bzw. setzen auf erneuerbare Energien.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage

Wir behandeln Ihre Daten konform zur EU Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Scroll to Top