Im Gespräch mit… Alexander Bliem

Wie sieht Dein „typischer“ Arbeitstag aus? Wie würdest Du Deinen Job Deinen Freunden beschreiben?

Durchgeplant und abwechslungsreich. Ich stehe meinem Team für Abstimmungen zur Verfügung, behalte den Überblick über die laufenden Projekte und kümmere mich ums Projektcontrolling. Bei unseren Entwicklungsprojekten bin ich in der Konzeptphase stark eingebunden. Meine Aufgabe ist es auch, mein sehr eigenverantwortliches Team dort zu unterstützen, wo es mich zur Problemlösung braucht.

Abteilungsleiter Entwicklung, seit September 2004 bei Digital Elektronik im HQ in St. Leonhard / Salzburg

Was gefällt dir am Arbeitgeber Digital Elektronik?

Der Teamspirit und die Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Bei uns herrscht ein freundschaftlich kollegiales Miteinander. Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit. Wenn man möchte, kann man sich bei uns weiterentwickeln und seinen individuellen Karriereweg gehen. Einsatz wird bei der Digital ehrlich wertgeschätzt. 

Was macht in deinem job am meisten spaß?

Die Prototypenpräsentation und die Reaktion unserer Kunden. Wenn wir einem Kunden nach kürzester Zeit den ersten Prototypen seiner Produktidee vorstellen, ist die Reaktion immer positiv. Für uns ist diese schnelle Proof of Concept Phase Standard. Wir gehen in dieser Phase immer an unsere Leistungsgrenzen und begeistern unsere Kunden mit dem Ergebnis. In diesen Momenten bin ich durchaus stolz auf mein tolles Team und unsere Arbeit.

was würdest Du als größten Erfolg bezeichnen? Oder ein Erlebnis in der Firma, das dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

Das liegt schon ein paar Jahre zurück. 2007 hat mich der Firmengründer Richard Auer mit der Projektleitung für die Turmuhr in Mekka betraut. Nach 1,5 Jahren Projektanbahnung, setzten wir das Projekt dann um. Heute werden die vier größten Uhren der Welt mit einer Länge von 45 m und einem Durchmesser von 43 m mit 550.000 LED Modulen beleuchtet. Das gesamte Projekt war einfach beeindruckend und das Highlight meines bisherigen beruflichen Werdegangs. Die Fassade der Uhr besteht aus einer Glasfaserkonstruktion, die in Dubai produziert wurde. Also haben wir ein Viertel der Uhr mitten in der Wüste Dubais installiert. Nächtelang standen wir in der Wüste… Ein unvergessliches Erlebnis!

Scroll to Top